Kategorien &
Plattformen

Thomas Frings wird neuer Finanzdezernent

Erfahrener Finanzexperte übernimmt Leitungsaufgabe im Bistum
Thomas Frings wird neuer Finanzdezernent
Thomas Frings wird neuer Finanzdezernent
Thomas Frings ist der Nachfolger von Gordon Sobbeck. © privat

Thomas Frings wird neuer Finanzdezernent im Bistum Limburg. Der 53-Jährige übernimmt zum 1. Januar 2020 die Leitung des Dezernates Finanzen, Verwaltung und Bau im Bischöflichen Ordinariat. Er folgt auf Gordon Sobbeck, der ins Erzbistum Köln gewechselt ist.

 

„Wir freuen uns, mit Thomas Frings einen erfahrenen und ausgewiesenen Finanzfachmann als Finanzdezernenten für das Bistum Limburg gewonnen zu haben. Er bringt den Blick von außen mit, ist kommunikationsstark und ein echter Teamplayer“, sagte Generalvikar Wolfgang Rösch. Mit ihm werde das Bistum weiter nachhaltig wirtschaften und den Kultur- und Haltungswandel, den der Prozess der Kirchenentwicklung fördern wird, fortsetzen.

Thomas Frings stammt aus Neuwied. In der Stadt am Rhein hat er eine Banklehre gemacht. Danach studierte er Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkten Steuerlehre und Steuerrecht in Saarbrücken. In den vergangenen drei Jahrzehnten war er in unterschiedlichen Positionen im Finanzbereich tätig: Nach dem Studium wirkte er zunächst in der Vermögensverwaltung des Gerling-Konzerns in Köln. Danach wechselte er zu Toyota Financial Services. Es folgten mehr als zehn Jahre in verschiedenen Leitungspositionen für einen börsennotierten Pharmagroßhändler in Deutschland und Belgien. Zuletzt war er Direktor im Bereich Finanzen für die Metro AG in Düsseldorf.

Thomas Frings ist verheiratet, hat eine Tochter und lebt mit seiner Familie in Neuwied.

Thomas Frings
Finanzdezernent
Roßmarkt 465549Limburg
Tel.:06431 295 225